Plawo 2018

Letztes Wochenende fand unser Planungswochenende für 2019 statt 📖🖋
Neben der Planerei haben wir viel zusammen gelacht und tolle Abende miteinander verbracht 😊
So sind wir nun gut fürs nächste Jahr vorbereitet und die Teilnehmer können sich auf spannende Aktionen freuen 🎉
Wir werden die anstehenden Aktionen in naher Zukunft in unserem Jahresplan ergänzen!

Planungswochenende und Plätzchenaktion 2008

[peg-gallery album=“http://picasaweb.google.com/data/feed/api/user/kljbbechen/albumid/5274879464659514017?alt=rss&kind=photo“ ]

Unsere Ideen nach dem Planungswochenende

Im Rahmen unseres Planungswochenendes für 2009 haben wir erneut über die 72h-Aktion nachgedacht. Bezüglich dem von uns zuerst angedachten Projekt hat sich mittlerweile Folgendes ergeben:

Der Bereich, den wir für die Umsetzung unserer Planungen vorgesehen hatten wird in absehbarer Zeit bebaut werden. Somit ist es für uns hinfällig dort ein Projekt zu realisieren, da die Nachhaltigkeit wohl kaum gegeben wäre.

Daher haben wir uns nun zwei neue Ideen überlegt, welche wir hier nun in ihrer Reihenfolge erläutern wollen:

  1. Sollte es zur geplanten Bebauung des Spielplatzgeländes kommen, müsste jener umgesiedelt werden. Die Kirchengemeinde hat dafür der Gemeinde, die wiederum verpflichtet ist Spielgeräte bereitzustellen, bereits ein neues Grundstück in Aussicht gestellt. Bei der Umsiedlung des Spielplatzes würden wir gerne kreativ und tatkräftigt mithelfen.
  2. Sollte das unter Erstens beschriebene Projekt für uns nicht zu verwirklichen sein, dann haben wir uns ein zweites überlegt. An Allerheiligen vielen zum einen die Gräber auf, die gar nicht gepflegt waren aber auch die baufälligen Wege auf dem Friedhof. Wir sehen darin ein weiteres mögliches Projekt.
  3. Sollte keines dieser Projekte für uns zu verwirklichen sein, dann würden wir letztendlich doch auf die Variante “Get it!” zurückgreifen!

Soweit sind die Planungen bzw. Überlegungen zur Zeit fortgeschritten (Stand Nov 08). Für die genauere Planung wurden Kerstin Appolt, Katja Krämer und Martin Krämer beauftragt.

Planungswochenende 2008

Auch in diesem Jahr fand wieder das Planungswochenende der Leiterrunde Bechen statt, doch dieses Jahr in einer besonderen Form. Das Planungswochenende fand dieses Jahr in Bechen statt, was uns ermöglichte 2 Parallelveranstaltungen zu besuchen. Samstag morgen fuhren wir nach einem ausgiebigen Frühstück und der Review des letzten Jahres nach Köln zu Mob Cologne. Dort protestierten wir in mehreren kleineren und größeren Aktionen gegen Rechtsextremismus.
Abends kehrten wir dann zurück und besuchten gemeinsam mit unseren Firmlingen in Bergisch Gladbach die Messe mit José Pérez Pérez in der auch die neue Aktion der Jugendpastoralstelle von Leverkusen, Rhein-Berg und Oberberg gestartet wurde. Anschließend wurde die Party im Café Leichtsinn und die Erika Verleihung besucht.
Nach einer mehr oder weniger erholsamen Nacht trafen uns dann zur eigentlichen Planung des neuen Jahres, bei der die Leiterrunde auch einige neue Mitglieder begrüßen durfte. Es wurde viel diskutiert und ein sehr vielseitiges Programm für 2008 auf die Beine gestellt.