Sola19 – Alle Plätze belegt

Wer dennoch an einer Aktion teilnehmen möchte, findet vielleicht Spaß an unserer Hasenjagd (Tagesaktion) oder Herbstfahrt (Ferienfreizeit). Die Anmeldungen findet ihr unter „Download„!

Piraten erobern Bonn

Bechener Piraten entern Bonn- Bad Godesberg

Am 08.08.2011 um 15:00Uhr stiegen die ersten jungen Piraten und Piratinnen zu den alten Seeratten an Deck, um innerhalb einer Woche den Jugendzeltplatz in Bonn- Bad Godesberg und die Umgebung zu entern.
Eine Woche lang Spiel und Spaß haben wir erlebt, mit einer langen Schatzsuche, vielen Geländespielen, Großgruppenspielen, Workshops, einer Nachtwanderung und noch vielem mehr.
Das Wetter machte uns das Leben auf hoher See nicht immer leicht, doch dank guter Laune und entsprechender Kleidung konnte uns auch dies nicht von Spiel und Spaß abhalten.
Aber an Deck sah man schnell die Folgen des schlechten Wetters, also wurde regelmäßig geschrubbt, damit keiner im Schlamm versank und alle in trockenen und sauberen Zelten schlafen konnten.
Jedoch bevor ein anstrengender und spaßvoller Piratentag überhaupt beginnen konnte, mussten sich die Piraten natürlich erst einmal stärken. Morgens, mittags und abends verwöhnten uns die zwei Küchenpiraten durch mit Liebe zu bereiteten Speisen. Hierfür ein herzliches Dankeschön.
Jede freie Minute nutzten die Piraten und Piratinnen um sich bei langen, ausgiebigen Massagen oder beim Armbändchen knüpfen zu entspannen. Hierbei entdeckten viele der Kinder ganz neue Seiten an sich und wurden richtig kreativ . Das Lächeln in den Augen ließ auf jede Menge Spaß schließen. Egal wie lange so ein Bändchen auch dauerte, die Kinder waren mit Eifer dabei und als die Wolle ausging musste dringend Neue gekauft werden.
Der Sonntag war ein besonderer Tag für das Lagerleben. Wir bauten an der überdachten Feuerstelle einen Altar und bereiteten die hl. Messe vor. Gegen Mittag kam dann Pastor Harald Fischer trotz hohem Seegang zu uns an Deck und wir feierten gemeinsam die hl. Messe. Es tropfte zwar auf den selbstgestalteten Altar , doch man merkte wieder einmal schnell, dass auch dieser hohe Seegang uns nichts anhaben konnte und die Stimmung blieb weiterhin gut.
Im Laufe des Montags waren wir alten Seeratten dann wieder alleine.
Die Lagerleitung Michael Krämer und Raphael Schwirten bedankt sich beim gesamten Betreuerteam der KLJB Bechen für das große Engagement bei der Vorbereitung und Durchführung des Sommerlagers 2011.