Gebetswache 2018

Letzte Nacht hat wie jedes Jahr an Gründonnerstag unsere Gebetswache stattgefunden, in der wir das Allerheiligste bewachen, welches auf dem Altar steht.
Bei einer angenehmen Ruhe und Kerzenschein, kann man Nachdenken, Beten oder mit anderen Gedanken teilen 🕯️
Nachdem wir mit der Gründonnerstagsmesse in Biesfeld gestartet haben, sind wir in einer kleinen Prozession nach Dürscheid gelaufen.
Dort gab es dann noch eine kleine Andacht.

Bevor es mit der eigentlichen Gebetswache losging, sind wir Leiter wieder nach Bechen gefahren und haben ersteinmal mit Pastor Fischer und Diakon Löhr zu Abend gegessen.
Dann ging es auch schon los.
Nach der ersten Wache, welche alle zusammen gehalten hatten, haben wir uns abgewechselt.
So hatte man die Chance sich zwischenzeitig einfach mal im Point B auszuruhen.
Heute Morgen endete die Gebetswache dann mit einer Andacht und einem gemeinsamen Frühstück mit der Gemeinde
😊

 

Letzte Nacht hat wie jedes Jahr an Gründonnerstag unsere Gebetswache stattgefunden, in der wir das Allerheiligste bewachen, welches auf dem Altar steht.
Bei einer angenehmen Ruhe und Kerzenschein, kann man Nachdenken, Beten oder mit anderen Gedanken teilen.🕯
Nachdem wir mit der Gründonnerstags Messe in Biesfeld gestartet haben, sind wir in einer kleinen Prozession nach Dürscheid gelaufen.
Dort gab es dann noch eine kleine Andacht.
Bevor es mit der eigentlichen Gebetswache losging, sind wir Leiter wieder nach Bechen gefahren und haben ersteinmal mit dem Pastor Fischer und dem Diakon Löhr zu Abend gegessen.
Dann ging es auch schon los.
Nach der ersten Wache, welche alle zusammen gehalten hatten, haben wir uns abgewechselt.
So hatte man die Chance sich zwischenzeitig einfach mal im PointB auszuruhen.
Heute Morgen endete die Gebetswache dann mit einer Andacht und einem gemeinsamen Frühstück mit der Gemeinde.☺

Ein Beitrag geteilt von KLJB Bechen (@kljbbechen) am

Mit Gott in Gemeinschaft leben

Die vierte ökumenische Adventsandacht stand unter dem Motto „Mit Gott in Gemeinschaft leben…“ und fand in der evangelischen Kirche statt. Direkt zu Beginn zeigten wir einen Ausschnitt aus dem Film „Der Herr der Ringe“, der zeigen sollte, wie wichtig Gemeinschaft im Leben ist. Neben einiges besinnlichen Gebeten und Texten hörten wir noch einen Abschnitt aus der Volxbibel, eine Ausgabe der Bibel in moderner Sprache. Jeder einzelne konnte sich fragen wo Gott in seinem Leben vorkommt und wie stark er auf die Gemeinschaft mit Gott baut. Zum Abschluss verteilten wir dann noch Puzzlesteine, die zusammen das Bild von zwei, sich festhaltenden Händen ergeben. So hat jeder eine kleine Erinnerung und denkt vielleicht auch im stressigen Alltag noch mal an die Andacht und die Impulse, die gegeben worden sind. Und vielleicht schaffen wir es ja im nächsten Jahr das Puzzle wieder zusammenzulegen.

Taizé

[peg-gallery album=“http://picasaweb.google.com/data/feed/api/user/kljbbechen/albumid/5313019336025203617?alt=rss&kind=photo“ ]

Timeout

[peg-gallery album=“http://picasaweb.google.com/data/feed/api/user/kljbbechen/albumid/5280099198558677409?alt=rss&kind=photo“ ]